Nina Gerling

Stadtvertreterin
Fraktionsführerin der SPD-Fraktion im Stadtrat
Vorsitzende des Sozialausschusses

Telefon: 0160 7517582
E-Mail: kontakt@spd-zarrentin.de

„Ich heiße Nina Gerling, bin 36 Jahre alt und wohne seit einigen Jahren in Zarrentin am Schaalsee. Als wir uns als Familie damals die Frage stellten, wo genau wir in die Heimat meines Mannes (Landkreis Ludwigslust-Parchim) zurückziehen, fiel die Wahl schnell auf diesen schönen Fleck Erde. Wir haben uns hier dauerhaft niedergelassen und so ist es mir ein Herzensanliegen, aktiv daran mitzuarbeiten Zarrentin und die Ortsteile dauerhaft schön und zukunftsgewandt zu erhalten.

Ich bin Webdesignerin, gestalte und  entwickle also Internetseiten. Dabei ist mir auch beruflich Barrierefreiheit ein großes Anliegen, damit das Internet für alle Menschen zugänglich ist. Nach über einem Jahrzehnt der erfolgreichen Selbständigkeit, wechselte ich 2018 in eine leitende Funktion als Web-Developerin bei einer Schweriner Kommunikationsagentur.

Ich engagiere mich als Stadtvertreterin, Fraktionsleiterin und Vorsitzende des Sozialausschusses. Zudem bin ich Mitglied u.a. im Gewerbe- und Tourismusverein Zarrentin und Umgebung e.V., Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V., SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. sowie Unterstützerin des Bundesverbandes Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe Frauen gegen Gewalt e.V. Außerdem setze ich mich aktiv für die Förderung und Entwicklung von Open Source-Software ein, damit Software für alle Menschen - unabhängig von ihren finanziellen Möglichkeiten - nutzbar ist.

Politisch setze ich meinen Fokus besonders auf das soziale Miteinander, Naturschutz & Stadtbegrünung, bezahlbares Wohnen sowie eine seriöse Finanzplanung.“

Gisela Sokolowski

Stadtvertreterin

„Ich bin 68 Jahre, gelernte Kinderkrankenschwester, war lange Lehrerin für Kinderkrankenpflege und arbeite noch Teilzeit in unserer früheren Firma. Ich bin Mitglied im Kirchgemeinderat, ziemlich 'gartenverrückt' engagiere ich mich für die offene Gartenpforte in Mecklenburg-Vorpommern und bin Mitglied in der Ortsteilvertretung Neuhof / Neuenkirchen. Ich möchte mich weiterhin einsetzen für Jedermann / Jedefrau um für uns alle ein lebens-und liebenswertes Umfeld zu erhalten und auch neu zu schaffen.

Was mich antreibt ?
In der Kommunalpolitik kann ich selbst aktiv etwas tun, um mein und unser Umfeld lebenswert zu gestalten. Kleine, positive Veränderungen haben oft weitreichende Folgen, die jeder wahrnehmen kann.“

Thorsten Schütt

Sachkundiger Einwohner im Finanzausschuss

„Ich heiße Thorsten Schütt, bin 53 Jahre alt, verheiratet und lebe seit 1994 in Zarrentin.

Nach meiner Ausbildung und ersten Dienstjahren in Lüneburg und Parchim bin ich als Sachgebietsleiter beim Finanzamt Schwerin mit meinem Team u.a. für die Betreuung von Vollstreckungs- und Insolvenzfällen zuständig und habe es dadurch oft mit Schicksalen zu tun, die nahe gehen. Da tut es gut, mit Zarrentin und seiner schönen Natur einen Ausgleich zu haben. Ebenso macht es mir sehr viel Freude, als Vorstandsmitglied im Zarrentiner Kulturverein e.V. mit dazu beitragen zu können, dass Zarrentin über ein abwechslungsreiches Kulturleben verfügt.

Politisch war ich immer bei der SPD verortet, Helmut Schmidt war immer mein Vorbild. Vor ein paar Jahren bin ich dann auch Mitglied geworden und habe begonnen, mich im Ortsverein Zarrentin zu engagieren. Ich denke, dass Zarrentin sich dank vielfältigen Einsatzes sehr gut entwickelt hat. Doch sehe ich heute auch so manches, was den Charme dieser Stadt und seiner Umgebung ausmacht, bedroht. Wachstum um jeden Preis muss nicht sein!

So macht der stetig weiter zunehmende Verkehr Zarrentin und seinen Einwohnern zu schaffen. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass die Stadt lebenswert bleibt, und der erste Ansatz wäre dabei aus meiner Sicht ein Konzept zur Verkehrsvermeidung und -beruhigung. Die Erweiterung von Wohngebieten, Tourismus und Unternehmen sollte nur in Einklang mit der Zufriedenheit der Einwohner und dem sorgsamen Umgang mit der Natur vorangebracht werden.

‚Politik ist die Kunst, das Notwendige möglich zu machen‘ (Herbert Wehner) – das ist es, was ich für Sie und unsere Stadt tun möchte.“

Ralf Schwietzer

Sachkundiger Einwohner im Wirtschaftsausschuss

„Mein Name ist Ralf Schwietzer. Ich komme gebürtig aus Hamburg, bin verheiratet und habe 2 erwachsene Kinder. Seit knapp 15 Jahren lebe ich in Neuenkirchen.

Gelernt habe ich Metallflugzeugbauer in Hamburg-Finkenwerder. Nach dem Abitur auf dem zweiten Bildungsweg und zwei Jahren Bundeswehr bei der Luftwaffe habe ich Flugzeugbau studiert. Nach dem Studium fing ich bei Airbus in der Konstruktion an und habe durch Weiterbildungen verschiedene Funktionen übernommen: Chief-Engineering, technischer Kundendienst, Einkauf, Programmleitung und Lieferanten-Management. Aktuell bin ich Field Engineer im Vorruhestand. Ich habe 11 Jahre lang gerne in Süd-Frankreich gelebt und gearbeitet. Meine Interessen sind Geschichte, Geo-Politik und Verkehrstechnik. Meine Hobbies sind der Garten, Briefmarken und die Modelleisenbahn. In Toulouse war ich im Vorstand der Deutschen Schule aktiv und in Hamburg war ich aktiv an der Einführung einer länderübergreifenden Buslinie beteiligt.

Der Grund für meine Mitarbeit und Mitgliedschaft in der SPD liegt in meiner Überzeugung, dass sich etwas verändern muss. Das gilt für die Bundespolitik genauso wie für Zarrentin. Es geht mir nicht darum, Erreichtes in Frage zu stellen, sondern die großen Probleme wie Klimaschutz, Umweltschutz, Artenschutz, Verhinderung einer breiten Altersarmut, bezahlbaren Wohnraum auch für untere Einkommensschichten, bessere Betreuung von Kindern und Jugendlichen und Sicherstellung der Mobilität für alle endlich anzupacken.“

Sebastian Baade

„Mein Name ist Sebastian Baade, ich bin 26 Jahre alt und wohne in der Gemeinde Vellahn. Ich fühle mich mit meiner Heimat verbunden – hier bin ich aufgewachsen und groß geworden.

Vor 10 Jahren habe ich den Beruf Kaufmann für Bürokommunikation erlernt und im Anschluss die Aufstiegsfortbildung zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt absolviert. Als Quereinsteiger bin ich nun in einer Kommunalverwaltung als Verwaltungsangestellter tätig.

Unser Landkreis Ludwigslust-Parchim hat sich in den zurückliegenden Jahren zu einem wirtschaftsstarken und zukunftsorientierten Landkreis entwickelt. Wichtig ist nun, dass alle gleichermaßen und gleichberechtigt an diesem Erfolg teilhaben können – sowohl unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger als auch die Gewerbebetriebe.
Seit Jahren engagierte ich mich ehrenamtlich im Bereich des Brandschutzes, insbesondere in der Jugendarbeit. Hier möchte ich ansetzen und für eine Stärkung des Ehrenamtes sowie der Jugend- und Jugendsozialarbeit eintreten. Deshalb kandidiere ich für die SPD Ludwigslust-Parchim auf Listenplatz 2 im Wahlbereich 2 (Wittenburg – Zarrentin). Mein Ziel: Für Sie in den Kreistag – Engagiert für uns in LUP!

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche haben, kontaktieren Sie mich gern.

Sie erreichen mich persönlich unter 01520 2875550.“

 

Soziales & Sicherheit

  • Bezahlbares Wohnen
  • Umsetzung Schulcampus
  • Unterstützung für Ehrenamtliche (Vereine, Freiwillige Feuerwehr, DLRG, THW etc.)
  • Unterstützung der fach- und hausärztlichen Versorgung
  • Unterstützung der Zarrentiner Polizeistation
  • Bedarfsgerechte Kitas und Hort
  • Aktives Stadtleben für Jung & Alt
  • Mehr Zusammenarbeit mit Gemeinden und Städten im Umfeld

Wirtschaft & Verkehr

  • Entwicklung eines konkreten Park- und Verkehrskonzeptes
  • Investitionen in die Erneuerung und Sanierung von Straßen und Gehwegen
  • Aktiver Einsatz für neue Radwege
  • Aktiver Einsatz für einen weiteren Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs
  • Unterstützung für die Ansiedlung neuer Unternehmen in Einklang mit den Bedürfnissen der Einwohnerinnen und Einwohnern, sowie aktiver Vorausplanung hinsichtlich Gewerbegebieten und steigenden Anforderungen an Wohn- und Bildungsangeboten
  • Einsatz für den dauerhaften Erhalt der bereits bestehenden Arbeitsplätze in den ansäßigen Unternehmen
  • Aktiver Einsatz für schnelles Internet in allen Ortsteilen

Natur & Tourismus

  • Mehr Umweltschutz im Amt Zarrentin
  • Entwicklung eines Konzeptes zur Stadtbegrünung
  • Aktive Förderung von insektenfreundlichen Blühstreifen
  • Entwickeln und Fördern von sanftem Tourismus im Einklang mit den Anwohnern
  • Aktive touristische Zusammenarbeit mit den umliegenden Gemeinden und Städten
  • Weitere Professionalisierung der Vermarktung der Stadt Zarrentin und der Ortsteile

Bürgerfreundliche Politik

  • Transparente und verständliche Politik
  • Politik für Alteingesessene und Zugezogene gleichermaßen
  • Kein Ausgrenzen, sondern Miteinander trotz politischer Differenzen
  • Aktiver Austausch mit anderen Gemeinden, Städten und Landkreisen
  • Nachhaltige FInanzplanung, damit Zarrentin auch in den nächsten Jahren noch finanzielle Luft zum Atmen hat
  • Gesprächsangebote sowie aktives Einbinden von Interessensgruppen und Fachleuten