Interessierte Einwohner von Zarrentin diskutieren aktuelle Themen

Politischer Stammtisch


Aktuelle Themen, offen diskutiert

  • Gibt es ein Thema, das Ihnen wichtig ist und über das Sie gerne mit anderen Menschen sprechen möchten?
  • Wünschen Sie sich ehrliche Diskussionen mit Tiefgang?
  • Wollen Sie authentische Gesprächspartner aus allen Gesellschaftsschichten?

Genau das erwartet Sie beim »Politischen Stammtisch«.

Die Veranstaltungsreihe richtet sich an alle Interessenten aus der Stadt Zarrentin und ihren Ortsteilen sowie den Gemeinden Lüttow-Valluhn, Kogel, Vellahn und Gallin – unabhängig von Alter, Geschlecht, Beruf, Religion oder Partei*. Der »Politische Stammtisch« ist eine offene Gesprächsrunde.

Vielen Dank an alle Teilnehmer des 1. Politischen Stammtisches (15.02.) in Zarrentin. Wir geben in Kürze bekannt, welches Thema wir für den nächsten Stammtisch planen und wann er stattfinden wird.

Wichtige Infos zum Stammtisch

Themen

Der »Politische Stammtisch« steht immer unter einem lokal relevanten Thema, das wir im Rahmen der Terminankündigung bekanntgeben. Sie können gerne Themen vorschlagen.

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort wird jeweils bei der Terminankündigung genannt.

Fahrdienst benötigt?

Sie wollen am »Politischen Stammtisch« teilnehmen, haben aber Schwierigkeiten zur Veranstaltung zu gelangen? Sprechen Sie uns an – Wir versuchen zu helfen.

Häufigkeit der Veranstaltung

Dreimonatlich.

Kosten

Die Teilnahme am »Politischen Stammtisch« ist kostenlos. Wenn als Veranstaltungsort ein Gasthaus gewählt wurde, kommt jeder Teilnehmer selbst für dort verzehrte Speisen & Getränke auf.

Teilnahmebedingungen

Damit die Veranstaltung für alle Teilnehmenden ein positives Erlebnis ist, erwarten wir, dass sich alle Teilnehmer an die allgemeinen Regeln des Anstands halten. Engagierte und hitzige Diskussionen – auch von kontroversen Themen – sind völlig in Ordnung, persönliche Angriffe oder Abwertungen (Diffamierungen) sind hingegen ausdrücklich nicht erwünscht.

* Rechts-/Linksextremisten, Religiöse Extremisten, Mitglieder/Sympathisanten der NPD, Reichsbürger, Identitäre u.ä. denkende/agierende Personen sind ausdrücklich nicht als Teilnehmer erwünscht.

Die Veranstalter behalten es sich vor, Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn ihr Verhalten als offensichtlich störend wahrgenommen wird.